"Wunderbare Erkenntnisse über unser Herz"

 

 

Das Herz ist das Zentrum des Körpers und das Zentrum der Gefühle.

Überall auf der ganzen Welt ist das Herz das Symbol für die Liebe.

Leider ist es heute in der Medizin so, dass unser Herz lediglich als Pumpe angesehen wird,

aber das sagt sehr viel über die Art des Denkens in diesem Bereich der Wissenschaft.

Aber auch hier gibt es immer wieder Pioniere und Forscher, die ihren eigenen Weg gehen und so zu außerordentlichen Erkenntnissen kommen.

 

Und so hat man erkannt, dass das elektrische Signal eines jeden Menschen, das aus fünf kleinen Wellen besteht, einmalig ist und mit keinem Herzsignal eines anderen Menschen verglichen werden kann.

Wir wissen, dass das Gehirn ein elektrische und ein magnetisches Feld ausstrahlt.

Es wurde erkannt, dass das elektrische Feld des Herzens 1000 x stärker ist, als das Feld des Gehirns.

Und das magnetische Feld des Herzens ist sogar 5000 x stärker als die Impulse des Gehirns.

Mit technischen Geräten wie EKG,s und Magnetometern läßt sich dieses Magnetfeld nicht nur innerhalb des Körpers, sondern auch noch bis zu 4 Metern außerhalb des Körpers messen.

 

Und was technische Geräte können, kann das empfindliche menschliche Magnetfeld mit Sicherheit noch viel intensiver.

So können wir auch verstehen, dass die Herzimpulse eines geliebten Menschen gefühlt oder beeinflußt werden können.

In der Volks-Weisheit, die ja immer eine Wahrheit beinhaltet, wird ja auch gesagt: "Zwei Herzen schlagen im gleichen Takt" oder "Von Herz zu Herz".

 

Der beste Schlüssel für ein harmonisches, gesundes und glückliches Leben ist die Liebe, die vom Herzen kommt.

Die Sprache des Herzens, oder die Impulse des Herzens werden an das Gehirn weitergegebe.

Diese Informationen des Herzens können alle Organe harmonisieren oder aus dem Gleichgewicht bringen.

Wenn wir also über unser Herz empfinden und alles im Gleichklang mit dem Herzen ist, fühlen wir uns wohl und entspannt, wenn nicht, fühlen wir uns unwohl und gestresst.

 

Da diese Energie durch jedes Körperteil, jedes Organ, ja durch jede Zelle des Körpers zirkuliert, können wir über das Herz großen Einfluss auf unseren ganzen Körper nehmen.

 

Herz und Gehirn sind also in ständiger Verbindung - über einer neurologischen, einer elektro-magnetischen, einer neurochenischen, ebenso wie über feinstoffliche Verbindungen. 

Diese Herz-Hirn Verbindungen und beiderseitigen Beeinflussungen gehen weit über das hinaus, was uns heute bekannt ist.

Der stärkste Generator innerhalb unseres Körpers ist das Herz, welches fast 5000 Millivolt Strom erzeugt. Mit dieser Energie könnte man eine kleine Glühbirne zum Leuchten bringen.

 

Was geschieht bei einer Herztranplantation?

Es wird immer wieder berichtet, dass bei einer Transplantation des Herzens Gewohnheiten und Gefühle vom Organspender auf den Organempfänger übertragen werden.

Jegliche Gefühle, Befürchtungen, Ängste, Träume und jegliche Form von gefühlsgeladenen Gedanken werden im Herzen gespeichert und von dort an jede Zelle des Körpers weitergegeben.

Das liegt unter anderem daran, weil die Neuronen, die im Herzen und nicht nur im Gehirn zu finden sind, Erinnerungen speichern. Und diese zellulären Erinnerungen werden an den Organempfänger weitergegeben.

Aber das feinstoffliche Energiefeld des Menschen spielt hier auch noch eine Rolle, welches jedoch von der Schul-Medizin (noch) nicht anerkannt wird.

 

Die Botenstoffe des Körpers sind die Hormone, welche auch vom Herzen produziert werden. Sie werden  "natriuretische Peptide" genannt -  ANP und BNP.

Ein Hormon, welches sehr sensibel  auf psychologische und pathologische Belastungen des Kreislaufs reagiert.

 

Dann wäre da noch das sogenannte "Liebeshormon" - welches ebenfalls im Herzen entsteht.

Ein Hormon, welches das Bedürfnis nach Geborgenheit und körperlicher Nähe fördert.

 

Vom Herzen gehen mehr Informationen zum Gehirn, als vom Gehirn zum Herzen. Die Art und Weise, wie unser Herz gestimmt ist, hat Einfluß darauf, wie wir in der Lage sind zu denken.

Das Herz hat also seine eigene Weisheit und teilt diese dem Gehirn mit.

 

Im Herzen werden durch große Neuronen-Netze Erinnerungen gespeichert. Somit kann man das Herz auch als kleines Gehirn bezeichnen.

So entstehen in der Volks-Weisheit Sprüche wie: "Er oder Sie denkt mit dem Herzen" oder "Das geht mir zu Herzen" usw.!

Im Herzen werden also starke elektomagnetische Felder erzeugt. Diese Felder stehen mit den Gehirn-wellen in Resonanz und beeinflussen unser Denken und Handeln.

Und darum sagen wir ja auch intuitiv, "er oder sie handelt nach seinem Herzen" oder "dieser Mensch empfindet Liebe" usw.!

 

Wenn also ein Mensch mit sich in Harmonie ist und Liebe empfindet, wird das ganze Immunsystem energetisiert. Darum sagt man zu einem verliebten Menschen: "Du siehst so gut aus, bist du verliebt?"

Das ganze Imunsystem wird energetisiert, und ein liebender Mensch ist nicht nur physisch sehr stabil, sondern das körpereigene  Immunsystem und jede Zelle des Körpers erfährt eine Art Verjüngung.

 

So haben auch neueste Forschungen gezeigt, dass die Wirkung von Gefühlen auf die DNA eines anderen Menschen über 500 Km ohne Zeit-Verzögerung übertragen werden.

Es ist also zu erkennen, dass die Energie des Herzens jenseits der Gesetze von Raum und Zeit wirkt.

 

Auch Emotionen der Bevölkerung wirken sich auf das Magnetfeld der Erde aus.

Wir haben also mit dem, was wir fühlen, eine große Verantwortung für uns selbst, aber ebenso auch eine Verantwortung für die Gesundheit und Harmonie der ganzen Welt.

Und das alles geschieht über unser Herz.

 

Jetzt wird sich mancher fragen, wieso er oder sie eine Verantwortung für die ganze Welt hat.

Die Erklärung ist recht einfach und verständlich.

Das Herz eines liebenden Menchen schlägt im Takt von 8 Hertz. Das ist die Hauptresonanz-Welle des Planeten Erde - die sogenannte Schumann-Welle.

So kann also gesagt werden - ein liebender Mensch steht in Resonanz mit der ganzen Natur, mit unserer ganzen Erde.

 

Wenn wir jetzt diese Erkenntnis weiterdenken, können wir uns fragen - warum wird auf unserer Erde so viel Leid und Hass erzeugt, warum werden die Menschen ständig in Angst gehalten. Warum legen die Mächtigen dieser Erde so viel Wert darauf,  die Menschen ständig in Angst und Spannung zu halten - so kann man sie besser für seine Ziele lenken und steuern.

 

Uns Menschen ist nicht bewusst, welche positive Macht wir haben, in einer Welt ohne Hass und Krieg zu leben. Wir können das elektromagnetische Feld der Erde über unsere Gefühle und über unser Herz beeinflussen. Allerdingt im positiven sowie im Negativen. Und das sollte uns sehr nachdenklich machen, den einige Meter im Umkreis eines liebenden Menschen sind seine Frequenzen im Erd-Magnetfeld messbar.

Wenn ein Mensch das Erd-Magnetfeld geringfügig beeinflussen kann, was können dann Tausende von Menschen bewirken.

 

Eines der großen Wunder des Herzens ist seine Leuchtkraft, bestehend aus einem kleinen Funken in der linken Vorkammer des Herzens. In dieser luftleeren Kammer brennt tatsächlich ein physischere Funke, der ca. 100 Grad Celsius heiß ist.

Dieser Funke besteht aus konzentrierten ätherisch-feinstofflicher Energie und wird von der Wissenschaft "Hot-Spot" genannt.

Das eisenhaltige Blut in unserem Körper wird durch die enorme Hitze in dieser Herzkammer immer neu magnetisiert. Das ist auch der Grund, warum  die Körpertemperatur im ganzen Körper immer konstant bleibt.

Wenn Fieber im Körper auftritt, wird das Blut stärker magnetisiert und ist dadurch in der Lage, an den benötigten Stellen des Körpers die Schwingungsmuster zu erhöhen, damit die Körpersymptome umgewandelt werden in harmonische Schwingungen. Fieber entsteht nicht durch Verbrennungswärme der Zellen, sondern durch die erhöhte Magnetisierung des Blutes.

 

Es ist schon bezeichnend, dass in der Öffentlichkeit so gut wie nichts von diesen Tatsachen berichtet wird. Aber auch hier gibt die Volks-Weisheit einen Hinweis. Wenn ein Mensch stirbt, sagen wir : 

"Sein Lebenslicht ist erloschen".

 

In der Esoterik und in den spirituellen Welten ist das Herz im Zentrum des Chakren-Systems, an vierter Stelle. Das Herz-Chakra bildet den Mittelpunkt des Chakrensystems. In ihm sind die drei unteren physisch-emotionalen mit den drei oberen geistig-spirituellen Zentren verbunden.

Die Kraft des Herz-Chakras strahlt besonders stark nach außen.

Ein weit strahlendes Herz-Chakra wirkt auf andere Menschen spontan heilend und verwandelnd.

 

Im Christentum wird Christus oft mit einem flammenden Herzen dargestellt, oder Strahlen, die von seinem Herzen ausgehen.

 

 

 

 

"Herz-Bewusstsein"

 

 

Was bedeutet das? 

Sich seiner Gefühle und seiner Intuition wieder vertrauen. Im Alltag, in der Hektik ,aber auch in den Ruhepausen haben wir es immer mehr "verlernt", uns mit unseren tiefen Gefühlen zu verbinden und auf ihre Hinweise zu achten.

Achte auf dein Bauchgefühl......wird oft gesagt.

Aber achte auf dein Herz, verbinden wir meistens mit Gefühlen, die wir für andere hegen, oder die wir von anderen Menschen erhalten.

 

Was ist mit den Gefühlen zu uns selbst?

Es ist so wichtig, gerade in der heutigen Zeit, sich selbst zu vertrauen, sich wieder zu spüren und aus seinem Herzen heraus zu agieren und zu leben.

Dies ist der Schlüssel für Gesundheit, seinen Weg in Zuversicht und Freude zu gehen.

Weil die Seele und das Herz wissen, was für uns gut ist.

Unser Ego, und das ist uns seit unserer Kindheit anerzogen worden, urteilt, teilt ein in Gut oder Schlecht, Rechts oder Links usw.!

 

Die Intuition unseres Herzens kannten wir noch als kleine Kinder, als uns noch die Blumen am Wegesrand faszinierten und wir beim Betrachten der Blumen aus lauter Freude und Sinn für dieses kleine Wunder, Zeit und Raum vergessen haben.

Leben sie wieder aus dem Herzen - ihr Verstand wird sich auch darüber freuen.

 

 

 

"Bewusster Mensch"

 

Was ist ein bewusster Mensch?

Ein bewusster Mensch ist eine Person, die sich ihrer Selbst bewusst ist.

Das hört sich erst einmal recht einfach an, ist es aber nicht.

Oder können Sie von sich behaupten, dass Sie sich mit all ihren Schwächen und selbst auferlegten Fehlern, Glaubenssätzen, Vostellungen wie etwas zu sein hat, mit all dem Schein, der uns täglich auferlegt wird, sich wirklich kennen und LIEBEN?

 

Nehmen Sie sich so an, wie sie wirklich sind?

Vor allem, wer sind Sie denn wirklich?

 

Es wird gesagt, die Spiritualität gibt uns Aufschluss darüber. Da stellt sich nur die Frage, 

habe ich mir das alles nur angelesen?

Habe ich mir mein spirituelles Selbst durch viele Kurse, Seminare usw. auferlegt, oder bin ich wirklich an die tiefen Schichten meines Seins gekommen, um mich - ich als Seelenwesen - zu erkennen und zu leben?

Oder bin ich immer noch auf der Suche nach der Vollkommenheit oder der Erleuchtung.

 

Wir sind Seele. Ich bin Seele - du bist Seele. 

Wir sind ein Seelewesen und haben einen Körper, und nicht umgekehrt.

Diesen Satz sollten wir auf uns wirken lassen.

 

Schließen wir kurz die Augen, fühlen tief ihn unser Herz hinein.

Spüre ich etwas, wie fühlt sich das an, tief ins Herz hinein zu fühlen?

Gerne können wir auch unseren Atem mit dazu nehmen und strahlendes Licht visualisieren,

welches wir dann in unser Herz atmen. 

 

Was sagt mir mein Herz?  Gibt mir mein Herz eine Botschaft? Ein Bild? Ein Wort oder ein Satz?

Unser Herz ist der Zugang zu unserer Seele!

Unsere Seele will sich zum Ausdruck bringen, in all ihren Facetten!

 

Wollen wir ein bewusster Mensch sein und als bewusster Mensch auch so leben?

So geht das nur über unser Herzgefühl und dadurch in Kontakt mit unserer Seele.

 

Unser Verstand analysiert, das Ego entscheidet, was gut und was gerade schlecht für mich ist.

Wir sind ständig in der Erwägung, in Entscheidungen und im Handeln.

Wie oft funktionieren wir nur noch, gehen unserer Beschäftigung nach, oder gehen im Stress unter.

Nachrichten von Außen erreichen uns, aber berühren sie uns wirklich in unserem Herzen?

 

Selbstverständlich könnten wir sagen:  Ja - aber ich kann mich nicht um alles kümmern.

Wenn ich all das Schlechte in der Welt aufnehme, fühle ich mich nicht gut.

Ich kann ja ehe nichts ändern und es belastet mich nur!

Was soll ich schon verändern können?  Es ist wie es ist und es wird sowieso, egal wo ich hinschaue, immer schlechter. Ich muß sehen, wo ich bleibe.

Ich fühle mich dabei aber nicht wohl!

Ich verliere mich!

Ich bin nicht mehr wirklich bei mir!

Wer kann mir helfen?

 

Du kannst Dir immer und jederzeit selber helfen.

Sei Dir deiner Selbst bewusst!

Gehe so oft wie möglich über das Gefühl in Dein Herz.

Fühle dich mit Deinem Herz verbunden.

Und über Dein Herz nimmst Du Kontakt mit Deiner Seele auf.

Bitte Deine Seele um Hilfe, frage ganz konkret nach Botschaften, Hinweise oder Bilder.

 

Du bist die Seele und die Natur (Schöpfung) hat Dir diesen Körper zur Verfügung gestellt.

Habe Respekt vor Deinem Körper, gehe weise damit um.

Und über Dein Herz hast Du Zugang zu dem, was Du wirklich ist.

Du bist die Seele, somit bist auch Du dann ein bewusster Mensch.

 

Du veränderst nicht nur Dich selbst, sondern auch Dein eigenes Umfeld und die Welt.

 

 

                                            _________________________________________________________

 

Ich bin nicht ich!

Ich bin Jener,

der an meiner Seite geht, ohne dass ich Ihn erblicke,

den ich oft besuche

und den ich oft vergesse.

Jener, der ruhig schweigt, wenn ich spreche,

der sanftmütig verzeiht, wenn ich hasse,

der umherschweift, wo ich nicht bin,

der aufrecht bleiben wird,

wenn ich sterbe.

 

(Juan Ramon Jimenez, span. Nobelpreisträger für Literatur)